Ron-Robert Zieler (rechts, hier mit Jens Grahl) ist die Nummer eins des VfB Stuttgart. Foto: Baumann

Ron-Robert Zieler stand an den vergangenen 60 Bundesliga-Spieltagen stets im Tor des VfB Stuttgart. Die Männer in seinem Schatten müssen sich hinten anstellen – doch wer sind sie überhaupt?

Stuttgart - Klar, Ron-Robert Zieler kennt jeder Fan des VfB Stuttgart. An ihm gibt es eben kein Vorbeikommen. Seit seinem Wechsel zu dem Fußball-Bundesligisten im Sommer 2017 ist der frühere Nationalspieler zwischen den Pfosten gesetzt und wird auch im nächsten Spiel am Sonntag (18 Uhr, Liveticker) auswärts bei Eintracht Frankfurt auflaufen – wie an den vergangenen 60 Bundesliga-Spieltagen auch. Seine Vertreter müssen sich in ihren Rollen fügen.

Lesen Sie hier: Warum Borna Sosa nicht spielt

Neben drei Torhütern bei den Profis des VfB gibt es auch noch jeweils drei bei der zweiten Mannschaft (U21) und den A-Junioren (U19) sowie zwei bei den B-Junioren (U17). Wer sind sie?

Wir stellen sie in unserer Bildergalerie kurz vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: