Durchsetzungsstark und torgefährlich: Löwen-Rückraumspieler Mads Mensah Larsen (re.). Foto: Baumann

Mads Mensah Larsen gilt als eine der schrillsten Typen in der Handball-Bundesliga. Das hat der Rückraumspieler der Rhein-Neckar Löwen mit seiner rührenden Aktion bestätigt. Am Donnerstag kommt er nach Stuttgart

Mannheim - Er ist der Spieler der Rhein-Neckar Löwen, der am meisten in die Mannschaftskasse einzahlt , weil er so vergesslich ist. Dazu gilt Mads Mensah Larsen auch als Stil-Ikone in der Mannschaft. Er kommt schon mal mit Hut zum Training. Mit Blick auf sein Outfit ist der Däne der Trendsetter beim Handball-Bundesligisten. Dass der 27-Jährige ein schriller Typ ist, hat er nun auch rund um das Spiel der Löwen gegen den TBV Lemgo Lippe (28:21) gezeigt. Kurz nach der Schlusssirene schnappte er sich das Mikrofon.

Line mit dem schönsten Lächeln

Nervös sah er aus – und das war er auch. Für den Rückraum-Kunstschützen der Badener ging es nicht ums Torewerfen, sondern um die richtigen Worte:

Ein Heiratsantrag in der SAP-Arena vor 7100 Zuschauern. Der Druck war riesig. Doch der Skandinavier blieb cool, er ging auf die Knie – und wurde nicht enttäuscht: Seine Freundin Line setzte ihr schönstes Lächeln auf und sagte „Ja“. „Vor so vielen Zuschauern hatte sie doch gar keine andere Wahl“, flachste Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen.

Am Donnerstag in Stuttgart

Die nächste Möglichkeit, den bunten Vogel bei seiner Hauptbeschäftigung Handball zu erleben, bietet sich an diesem Donnerstag (19 Uhr): Dann kommt Mads Mensah Larsen mit den Rhein-Neckar Löwen zum Bundesligaspiel gegen den TVB 1898 Stuttgart in die Porsche-Arena. Er dürfte ziemlich befreit aufspielen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: