Die Rolling Stones bei ihrem Auftritt am Freitag im Berliner Olympiastadion. Foto: AFP

Satisfaction“, „Paint it Black“ und „Like a Rolling Stone“ sind nicht nur Songtitel der Rolling Stones, sondern auch kreativer Bestandteil der Konzerttipps der Stuttgarter Polizei. Informativ sind die Tipps trotzdem – und witzig.

Stuttgart - Wenn die Rolling Stones auf ihrer „No Filter“-Tour am Samstag in Stuttgart halt machen, dann wird es wieder voll in und um die Mercedes-Benz-Arena. Damit alles glatt läuft, hat die Stuttgarter Polizei ein paar Tipps zur bevorstehenden Veranstaltung zusammengestellt – und war dabei ganz schön kreativ. Auf Facebook postete sie am Freitagmittag Empfehlungen, wie Konzertbesucher möglichst bequem durch den Verkehr kommen. Was den Post besonders macht: Die Stuttgarter Polizei lässt an geeigneten Stellen immer wieder Songtitel der Band einfließen.

Lesen Sie hier: Fans erinnern sich an legendäre Konzerte

So heißt es etwa: Die Stones-Fans sind voller „Satisfaction“, wenn sie morgen ab 17 Uhr endlich in die Mercedes-Benz-Arena strömen können und die Rocklegenden live erleben dürfen. Die Tipps seien dazu da, um ein „Paint it Black“ zu vermeiden, und damit die Anreise läuft „Like a Rolling Stone“. Für das eigentliche Konzert hat die Stuttgarter Polizei dann auch noch einen Tipp beziehungsweise Songtitel auf Lager. „Let’s spend the night together“, so die Empfehlung.

Aufpassen, Geduld haben, nachfragen

Die eigentlichen Tipps fehlen bei der ganzen Kreativität natürlich nicht. So informiert die Polizei alle Bahn- und Busreisenden, dass Konzerttickets im Nahverkehr zur An- und Abreise genutzt werden können. Die Stadtbahn U11 fährt ab 16.30 Uhr alle acht Minuten vom Hauptbahnhof zum Neckarpark; weil die Straßenbahn S1 die Haltestelle Neckarpark aus Richtung Esslingen nicht anfahren kann, empfiehlt die Polizei in Bad Cannstatt auszusteigen.

Wer mit dem Auto kommt, kann in den gebührenpflichtigen Parkhäusern P7 und P10 parken, P9 ist nur eingeschränkt nutzbar. Die Halteverbote gelten ab 13 Uhr. Wer sich nicht daran hält, wird abgeschleppt. Ab 15 Uhr ist außerdem die Mercedesstraße zwischen Fritz-Walter-Weg und Talstraße gesperrt. Laut Polizei findet am Konzerttag noch eine Veranstaltung im Mercedes-Benz-Museum. Sie rät allen Besuchern aufzupassen, Geduld zu haben und sich bei Fragen an das Personal vor Ort zu wenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: