Reaktionen zur Planänderung bei Stuttgart 21 „Das ist ja ein Witz“

Von jbr 

Am geplanten Bahnhof am Flughafen Stuttgart sollen nun doch keine ICE halten. Foto: dpa
Am geplanten Bahnhof am Flughafen Stuttgart sollen nun doch keine ICE halten. Foto: dpa

Am Flughafen wird nun offenbar doch kein einziger ICE-Zug halten – obwohl die Bahn das angekündigt hatte. Unsere Leser reagieren mit deutlichen Worten auf die Planänderung bei Stuttgart 21.

Stuttgart - Es war eines der zentralen Versprechen der Bahn, doch nun wird nichts daraus. Am geplanten Bahnhof am Stuttgarter Flughafen werden offenbar keine ICE-Züge halten. Dabei hatte die Bahn beim Abschluss des Finanzierungsvertrags für das Projekt Stuttgart 21 im Jahr 2009 noch versprochen, dass auch ICE-Züge am geplanten Flughafenbahnhof halten sollen.

Damals hatte die Bahn angekündigt, dass der Flughafen direkt an das Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden soll. Die Verknüpfung mit dem ICE-Netz sei eine sinnvolle verkehrspolitische Entscheidung, hieß es bei der Vorstellung.

Und nicht nur die ICE-Züge sollen am Bahnhof vorbei fahren. Es sollen auch wesentlich weniger Fernzüge an dem Bahnhof halten. Damals war davon die Rede, dass 100 Fernzüge den Bahnhof pro Tag anfahren sollen. Diese Zahl hat die Bahn nun auf sechs pro Tag korrigiert.

Lesen Sie hier unseren Kommentar zum Thema

Unsere Leser bei Facebook reagieren enttäuscht darauf, dass die Bahn ihr Versprechen nicht hält. Die Kursänderung der Bahn wird mit deutlichen Worten bei Facebook kommentiert: Andere Nutzer resignieren förmlich. Nachdem der Bahnhof ständig teurer wird und der Zeitpunkt der Fertigstellung immer wieder nach hinten verschoben wird, kommentieren einige Leser die Meldung mit zynischen Sprüchen:

Ein Leser macht sich seine ganz eigenen Gedanken darüber, was hinter der Entscheidung stecken könnte, keine ICE-Züge am geplanten Flughafenbahnhof halten zu lassen: Ein anderer Nutzer fragt sich, warum der Flughafen Stuttgart nicht vehementer auf das gebrochene Versprechen der Bahn reagiert: Vor allem die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 fühlen sich bestätigt. In ihren Beiträgen erinnern sie daran, dass man bereits vor einigen Jahren vor überraschenden Planänderungen der Bahn gewarnt habe.

Lesen Sie jetzt