Der Fahrer eines Porsches ist am Sonntagabend auf der A81 bei Möckmühl tödlich verunglückt. Foto: 7aktuell.de/F. Hessenauer

Der Fahrer eines Porsches ist am Sonntagabend tödlich auf der A81 verunglückt. Warum der Sportwagen bei Möckmühl ins Schleudern geraten war, ist noch unklar. Ein Sachverständiger soll nun Klarheit schaffen.

Möckmühl - Der Fahrer eines Porsches ist am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall im Kreis Heilbronn tödlich verunglückt. Wie es zu dem Unfall kam ist weiterhin unklar. Nun wurde ein Gutachter beauftragt, der die Unfallursache bewerten soll.

Der Sportwagen hatte sich am Sonntag gegen 22.05 Uhr auf der Autobahn A81 überschlagen. Der 46-jährige Fahrer, der auf der Höhe Möckmühl in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs war, verstarb noch an der Unfallstelle. Laut Polizeibericht habe sich das Auto überschlagen und sei auf dem Dach liegen geblieben. Offenbar war der Fahrer allein am Unfall beteiligt.

„Um die Ursache des Unfalls zu klären, wurde ein Gutachter beauftragt“, sagt ein Sprecher der Polizei in Heilbronn unserer Redaktion. Bis das Gutachten vorliegt, können noch mehrere Tage vergehen.

  
A81
  
Unfall
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: