Polizeieinsatz im Kreis Lörrach Singender Nachbar raubt anderen den Schlaf

Von red/dpa/lsw 

Das Singen des Nachbarn brachte viele um den Schlaf. Foto: dpa (Symbolbild)
Das Singen des Nachbarn brachte viele um den Schlaf. Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Mann im Kreis Lörrach hat stets in der Nacht angefangen zu singen und seinen Nachbarn damit den Schlaf geraubt. Nach mehreren Nächten musste die Polizei die Arien des 29-Jährigen dann beenden.

Schliengen - Nächtelang hat ein singender Nachbar anderen den Schlaf geraubt - bis es ihnen schließlich zu bunt wurde: Wegen der Arien eines 29-Jährigen ist in der Nacht zum Dienstag im Kreis Lörrach die Polizei ausgerückt.

„Der Singsang, so die Anrufer, ertöne stets zu nachtschlafender Zeit und strapaziere mittlerweile die Nerven der gesamten Nachbarschaft“, teilten die Beamten mit. Die Polizisten klingelten daraufhin bei dem singenden Mann in Schliengen und stellten ihn zur Rede.

„Er war total einsichtig und ist dann auch gleich ins Bett gegangen“, sagte ein Sprecher. Warum der Mann nachts gesungen hat, konnte er aber nicht sagen. Der 29-Jährige versprach demnach, es zu lassen. „Mal sehen, ob er es auch tatsächlich tut.“

Lesen Sie jetzt