Pilotprojekt mit Kleinbus in Stuttgart-Ost Bus auf die Waldebene Ost ab Ende März

Von Jürgen Brand 

Wer die Idylle der Waldebene Ost zum Beispiel wandernd genießen will, kann ab Ende März mit dem Bus dort hoch fahren. Foto: Thomas Miedaner
Wer die Idylle der Waldebene Ost zum Beispiel wandernd genießen will, kann ab Ende März mit dem Bus dort hoch fahren. Foto: Thomas Miedaner

Der Bezirksbeirat begrüßt das Projekt einstimmig, bittet aber um eine weitere Haltestelle am Wanderparkplatz Dürrbachtal. Der Jugendrat will Werbung für den Bus machen.

S-Ost - Die Buslinie 64 wird voraussichtlich ab Frühlingsanfang, also vom 20. März oder spätestens vom 1. April an vom Frauenkopf über die Waldebene Ost zur Haltestelle Buchwald und zurück fahren. Das hat Roland Krause von der SSB im Bezirksbeirat Stuttgart-Ost angekündigt. „Ich kann nur noch einmal an alle appellieren: Nutzen Sie dieses Angebot! Dann kann es zum Fliegen kommen!“

Die Waldebene Ost soll, wie berichtet, mit dieser zunächst als Pilotversuch angelegten neuen Buslinie endlich wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. Geplant sind drei neue Haltestellen: An der Geroksruhe mit Umsteigemöglichkeit zur Stadtbahn; auf dem Parkplatz bei den Sportvereinen (Spvgg. Stuttgart-Ost, FV 1898 Stuttgart) und Buchwald (mit Umsteigemöglichkeit zur Buslinie 45 in Richtung Gablenberg, Ostendplatz und Bad Cannstatt.

Der Bezirksbeirat begrüßte das Projekt und sicherte seine Unterstützung zu. Gleichzeitig forderte er einstimmig, eine Bushaltestelle am Wanderparkplatz Dürrbachtal einzurichten. Ungeklärt blieb die Frage nach dem Winterdienst auf dem steilen Abschnitt vom Buchwald zur Waldebene. Der Bereich ist Wasserschutzgebiet, Salz darf dort nicht gestreut werden.

Auch der Jugendrat Stuttgart-Ost begrüßt das Projekt. Er will mit Stuggi-TV ein Video produzieren, um für die neue Buslinie zu werben.

Redaktion Stuttgart-Ost

Ansprechpartner
Jürgen Brand
s-ost@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt