Pilotprojekt in Stuttgart-Ost Ein Bus fährt auf die Waldebene

Von Jürgen Brand 

Der Bus wird hier künftig die erste Abfahrt links nehmen und wenden. Foto: Jürgen Brand
Der Bus wird hier künftig die erste Abfahrt links nehmen und wenden. Foto: Jürgen Brand

Vom Frühjahr 2017 an fährt ein kleiner Bus vom Frauenkopf zu den Sportplätzen auf der Waldebene und weiter zur Haltestelle Buchwald, wo eine Anbindung an die Buslinie 45 besteht.

S-Ost - Eine Buslinie auf die Waldebene Ost – das Thema beschäftigt die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und beispielsweise den Handels- und Gewerbeverein Gablenberg (HGV) schon seit Jahrzehnten. Jetzt freuen sich die Beteiligten über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Die Verantwortlichen der SSB haben am Dienstag beschlossen, ein Pilotprojekt zur Anbindung der Waldebene an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu starten. Vom Frühjahr an soll die Linie 64 vom Stadtteil Frauenkopf an der Merz-Schule vorbei bis zum Parkplatz der Sportvereine SV Gablenberg, Spvgg Stuttgart-Ost und FV 1896 Stuttgart fahren und von dort weiter zur Wendeplatte Buchwald, wo eine Anbindung an die Buslinie 45 besteht. Das Pilotprojekt soll bis Ende 2018 laufen und dann ausgewertet werden.

Nachdem im Jahr 2002 ein Versuch der Anbindung der Waldebene mit einem Linien-Taxi gescheitert war, gibt es bis heute keine ÖPNV-Anbindung des beliebten Naherholungsgebiets. Im März 2015 trafen sich Vertreter des HGV, der Gastronomen auf der Waldebene, der Vereine und der Wirtschaftsförderung mit der Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier und starteten einen erneuten Versuch. Ziel war damals, die Linie 45, die bis zum Buchwald fährt, zu verlängern. Dem HGV-Vorsitzenden Peter Metzler wäre es am liebsten, wenn der 45er vom Frauenkopf über die Waldebene und Gablenberg bis zum Ostendplatz fahren würde. Diese Variante war aber durch die Änderung der Linie 45, die jetzt wie berichtet bis nach Bad Cannstatt fährt, unmöglich gemacht worden.

Das Pilotprojekt sieht Fahrzeiten von Montag bis Freitag von 14.30 bis 20 Uhr im 20-Minuten-Takt und von 20 bis 22 Uhr im 30-Minuten-Takt vor. Samstags fährt der Bus von 11 bis 22 Uhr im 20-Minuten-Takt, sonntags wird ebenfalls ab 11 Uhr gefahren, dann allerdings – bezogen auf die Haltestelle Buchwald – im 30-Minuten-Takt. Der Bus soll Platz für 25 Fahrgäste bieten. Die Zeiten orientieren sich am Fahrplan der Linie 45, um die Anbindung nach Gab­lenberg zu gewährleisten. „Es freut mich, dass unsere Bemühungen und die breite Basis aus HGV, den Gastronomen und Sportvereinen die Verantwortlichen der SSB zu dieser Entscheidung bewegt hat“, sagt Strohmaier. Peter Metzler hofft auf eine Dauerlösung: „Wenn aus diesem Pilotprojekt ein konstanter Strom an Kunden in die Gablenberger Hauptstraße mit dem ÖPNV, also ohne Auto erfolgt, dann gewinnen alle Akteure, nicht zuletzt wir Gewerbetreibenden.“

Redaktion Stuttgart-Ost

Ansprechpartner
Jürgen Brand
s-ost@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt