Die Pfadfinder müssen ihr Gebäude verlassen, da es abgerissen wird. Foto: Thorsten Hettel

Die Pfadfinder des Stamms der Feuerreiter werden spätestens im Februar ihr Domizil an der Himmerreichstraße 40/2 verlassen müssen.

Stuttgart-Botnang
Die Pfadfinder des Stamms der Feuerreiter werden spätestens im Februar ihr Domizil an der Himmerreichstraße 40/2 verlassen müssen. Das Gebäude wird abgerissen und dafür eine Kindertagesstätte gebaut. Mittlerweile ist ein Ausweichquartier gefunden. Die Stadt Stuttgart stellt den Pfadfindern ein Gartengrundstück in der Nähe der Sporthalle an der Kauffmannstraße zur Verfügung.

Doch außer einem Geräteschuppen gibt es auf dem neuen Gelände nichts, sagen die Stammesführer Johny Varsami und Kevin Cuenca. Das bedeutet, dass ein komplett neues Pfadfinderheim gebaut werden muss. Dafür hat ein befreundeter Architekt auch schon einen Plan erstellt. Er geht davon aus, dass der Bau rund 10.000 Euro kosten wird. 2000 bis 3000 Euro könnten durch Zuschüsse und Stiftungen aufgebracht werden, den restlichen Betrag müssten die Pfadfinder durch Spenden zusammen bekommen. Mehr Informationen zur Spendenaktion gibt es auf der Internetseite www.bdp-stuttgart.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: