Bei einem Unfall an diesem Mittwoch in Stuttgart gab es Verletzte. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Beim heftigen Unfall am Mittwochabend in Stuttgart sind nach Angaben der Polizei vier Menschen verletzt worden. Ein Autofahrer sei demnach mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen.

Stuttgart - Bei einem Auffahrunfall mit sieben Autos sind in Stuttgart vier Menschen verletzt worden. Ein 48 Jahre alter Autofahrer sei auf mehrere Wagen aufgefahren, die an einer roten Ampel gewartet hätten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Stuttgart. Der Mann sei am Mittwochabend viel zu schnell gefahren und habe die Autos deshalb zu spät bemerkt.

Durch den Aufprall wurden den Angaben zufolge sechs Fahrzeuge aufeinandergeschoben. Rettungskräfte kümmerten sich um die Leichtverletzten im Alter von 16 bis 27.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: