Claudia Pechstein zeigt sich nach dem Rennen über 5000 Meter enttäuscht. Foto: dpa

Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat in Sotschi über die 5000 Meter-Distanz den fünften Platz belegt. Wieder ist ihre Hoffnung auf eine Medaille damit geplatzt.

Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat in Sotschi über die 5000 Meter-Distanz den fünften Platz belegt. Wieder ist ihre Hoffnung auf eine Medaille damit geplatzt.

Sotschi - Claudia Pechstein hat bei den Winterspielen in Sotschi ihre zehnte Olympia-Medaille verpasst. Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin belegte am Mittwoch über 5000 Meter in 6:58,39 Minuten nur den fünften Platz.

Die tschechische Vancouver-Olympiasiegerin Martina Sablikova holte in 6:51,54 Minuten bereits das dritte Olympia-Gold ihrer Karriere. Silber ging an Ireen Wüst (Niederlande/6:54,28) vor ihrer Teamkollegin Carien Kleibeuker (6:55,66). Die Vancouver-Zweite Stephanie Beckert aus Erfurt wurde Achte, Bente Kraus (Berlin) landete auf Rang elf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: