Nach Wasen-Besuch brutal ausgeraubt Polizei fahndet mit Foto nach Täter

Von red 

Ein 21 Jahre alter Mann ist Ende April nach einem Besuch des Cannstatter Volksfests von drei Männern brutal ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun mit dem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem der Täter.

Stuttgart-Münster - Die Polizei sucht mit dem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem Unbekannten, der am 30. April mit zwei weiteren Tätern einen 21 Jahre alten Mann nach dem Besuch des Cannstatter Volksfests zusammengeschlagen und ausgeraubt haben soll (wir berichteten). Die Tat geschah in Stuttgart-Münster. Dies meldet die Polizei.

Die drei Unbekannten waren am späten Abend des 30. April mit dem 21-Jährigen am Rande des Cannstatter Volksfests ins Gespräch gekommen und überredeten ihn, mit zu einer Party in die Weinberge zu kommen. Im Bereich der Burgholzstraße hinter dem Friedhof Münster stiegen gegen 2 Uhr morgens alle aus.

Plötzlich schlugen die drei Täter auf den jungen Mann ein und zwangen ihn, sein Handy und seinen Geldbeutel samt Bargeld und EC-Karte herauszugeben. Außerdem zwangen die Unbekannten den 21-Jährigen, ihnen die PIN seiner EC-Karte zu verraten. Einer der Täter wurde anschließend beim Abheben mit der geraubten EC-Karte in einer Bank von der Überwachungskamera aufgenommen.

Der Gesuchte ist etwa 22 bis 25 Jahre alt, muskulös, kräftig, hat einen dunklen Teint und ist 1,85 bis 1,90 Meter groß. Er trug eine blau-schwarz karierte Holzfällerjacke mit zwei Brusttaschen, eine helle Baseball-Mütze mit der Aufschrift „I (Herzsymbol) Pinocchio“ und schwarze Nike-Schuhe.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Redaktion Münster

Ansprechpartner
Georg Linsenmann
muenster@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt