Der Pianist Davide Martello hatte bereits am Samstag vor dem Bataclan in Paris den Lennon-Hit "Imagine" zum Besten gegeben, nun hat er seine Aufführung am Montag wiederholt. Foto: AP

Der Konstanzer Pianist Davide Martello ist am Montag erneut vor dem Bataclan in Paris aufgetreten und hat - wie bereits am Samstag - die Lennon-Friedenshymne "Imagine" zum Besten gegeben. Auch dieses Mal bildete sich eine Menschentraube um den Pianisten.

Stuttgart - Er hatte bereits am Samstag die Menschen in Paris mit seiner Interpretation des John-Lennon-Klassikers "Imagine" zu Tränen gerührt - am Montag wiederholte der Konstanzer Pianist Davide Martello seine Darbietung, und zwar wieder vor dem Bataclan - dem Ort, an dem die Terroristen am Freitagabend am schlimmsten wüteten.

Und wieder scharte sich eine Menschentraube um Martello, um der Friedenshymne von John Lennon zu lauschen.


Hier geht es zu unserem Liveblog nach den Terroranschlägen von Paris.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: