Hans-Ulrich Rülke ist am Dienstag als FDP-Fraktionschef bestätigt worden. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Mit 16 von 17 Stimmen ist Hans-Ulrich Rülke bei der ersten Sitzung der neuen Fraktion als FDP-Fraktionschef im Landtag wiedergewählt worden.

Stuttgart - Hans-Ulrich Rülke bleibt Vorsitzender der FDP im Landtag. Er wurde bei der ersten Sitzung der neuen Fraktion am Dienstag in Stuttgart mit 16 von 17 Stimmen wiedergewählt. Die verbliebene Stimme war ungültig, sagte ein Fraktionssprecher.

Die FDP wird an diesem Mittwoch neben CDU und SPD mit den Grünen in Sondierungsgesprächen über eine mögliche Koalition beraten. Das Team der FDP für die Gespräche steht: Neben Landeschef Michael Theurer, Generalsekretärin Judith Skudelny und Fraktionschef Rülke soll der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Jochen Haußmann, teilnehmen. Theurer sagte, man werde über alles reden. „Ich werde nicht über rote Linien sprechen“, sagte er.

Die Grünen hatten die Landtagswahl am Sonntag mit einem Rekordergebnis von 32,6 Prozent gewonnen. Die CDU landete bei nur noch 24,1 Prozent, das ist ein neuer Tiefpunkt. Die AfD büßte am meisten ein im Vergleich zu der Wahl vor fünf Jahren und bekam 9,7 Prozent. Die SPD liegt mit schwachen 11,0 Prozent auf Platz drei vor der FDP, die sich auf 10,5 Prozent steigern konnte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: