Stuttgarter Rapper Cro muss Spitze der Charts räumen. Ein Duo schafft höchsten Neueinstieg.

Baden-Baden - Nach vier Wochen an der Spitze der Album-Charts hat der Stuttgarter Rapper mit der Panda-Maske, Cro, den Platz räumen müssen.

Abgelöst werden er und sein Debüt-Album "Raop" vom hessischen Schlager-Duo Die Amigos mit "Bis ans Ende der Zeit", wie das Marktforschungsunternehmen Media Control in Baden-Baden mitteilte. Auf dem dritten Platz hinter Cro steht nach wie vor die US-Rockband Linkin Park mit "Living Things".

Die Ehre der Schwaben retten die Singer-Songwriter Max Herre und Philipp Poisel, die mit dem gemeinsamen Stück "Wolke 7" den höchsten Neueinstieg in die Single-Charts auf Position sechs schaffen. An der Spitze haben dort die beiden Bestplatzierten die Plätze getauscht: Asaf Avidan & The Mojos stehen mit "One Day/Reckoning Song" nun vor Lykke Li mit "I Follow Rivers".

Der höchste Neueinsteiger bei den Alben nach den Schlagersängern von Die Amigos, Bernd und Karl-Heinz Ulrich, schafft es auf Platz 20: Im 40. Jahr nach der ersten Album-Veröffentlichung hat die Artrock-Band Roxy Music das Box-Set "The Complete Studio Recordings" mit den acht Studioalben der Briten sowie Bonusmaterial herausgebracht, wie es weiter hieß.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: