Wegen des Verdachts der Untreue müssen sich zwei frühere Manager der LBBW Immobilien GmbH vor Gericht verantworten. Foto: dpa

LBBW-Prozess in Stuttgart eröffnet - ein früherer Geschäftsführer sowie ein Projektleiter müssen sich vor Gericht wegen des Verdachts auf Untreue verantworten.

LBBW-Prozess in Stuttgart eröffnet - ein früherer Geschäftsführer sowie ein Projektleiter müssen sich vor Gericht wegen des Verdachts auf Untreue verantworten.

Stuttgart - Wegen des Verdachts der Untreue müssen sich zwei frühere Manager der LBBW Immobilien GmbH vor Gericht verantworten. Das Landgericht Stuttgart habe das Hauptverfahren gegen einen Geschäftsführer und einen Projektleiter der LBBW-Tochter eröffnet, wie ein Sprecher am Dienstag in Stuttgart sagte.

Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich vier ehemalige Manager wegen hochriskanter Immobiliengeschäfte in Rumänien angeklagt. Die anderen Männer waren nach Überzeugung der Richter aber nur in einem sehr frühen Stadium beteiligt.

Hintergrund ist ein 21 Millionen Euro schweres Immobilienprojekt in Rumänien. Als die Manager darüber Ende 2007 entschieden, stand der Anklagebehörde zufolge aber noch gar nicht fest, ob eine baurechtliche Genehmigung erteilt werden könne. Die beiden Manager sollen so die Betreuungspflicht des LBBW-Vermögens verletzt haben. Die LBBW wollte sich auf Anfrage zunächst nicht äußern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: