Constantin Schiller (li.) und Pascal Hof führen Influencer und Marketing zusammen. Foto: Setzer

Die Welt der Influencer ist schrill, laut und fürchterlich bunt. Für Constantin Schiller und Pascal Hof ist das Alltag.

Stuttgart - Früher nannte man sie „Multiplikatoren“. Das waren Menschen mit Strahlkraft. Sie wurden zu Veranstaltungen wie Filmpremieren eingeladen, damit andere Leute denken: „Ach, sogar der XY war bei der Premiere. Dann ist das sicherlich ein guter Film.“ Im Fernsehen oder auf Plakaten machten sie Werbung für Kondensmilch, Bausparverträge, Weichspüler oder Au­tos. „Ach, sieh’ an. Wenn sogar der XY so ein Auto fährt, dann ist das sicherlich ein gutes Auto.“ Es ist das Grundprinzip der Werbung: Mittels prominenter Sympathieträger wird das Vertrauen in eine Marke oder ein Produkt aufgebaut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: