Der Fotograf Dale de la Rey zeigt in seiner Fotostrecke verschiedene Schauplätze Hongkongs. Foto: AFP/Dale de la Rey

So bekommt man Hongkong selten zu Gesicht: Ein französischer Fotograf zeigt in seinem Fotoprojekt Hongkong von ganz weit oben. In unserer Bilderstrecke zeigen wir die besten Aufnahmen.

Stuttgart/Hongkong - Ob durch die im Sommer 2019 startenden Massenproteste oder die Abriegelung der Stadt im Zuge des Coronavirus –immer wieder steht Hongkong derzeit in den Schlagzeilen.

Der französische Fotograf Dale de la Rey betrachtet in seinen fotografischen Arbeiten die Metropolregion aus einer ganz anderen Perspektive. Mit einer Drohne fotografierte er unterschiedliche Schauplätze Hongkongs von ganz weit oben. Seine Aufnahmen zeigen etwa Wohngebiete und Hochhäuser, aber auch Inseln und Grünflächen.

Die 2020 startende Fotoreihe ist nicht das erste Projekt des Fotografen in Hongkong: Bereits im vergangenen Jahr hatte de la Rey gemeinsam mit der französischen Nachrichtenagentur AFP Fotografien aus der Luftperspektive aufgenommen. Und obwohl die Fotografien von 2019 und 2020 so einige Ähnlichkeiten aufweisen – die Situation, in der sich Hongkong nun befindet, ist eine ganz andere.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: