Die Sicherheitskontrolle im Terminal 1 ist derzeit noch gesperrt (Symbolbild). Foto: dpa

Am Dienstag musste die Sicherheitskontrolle im Terminal 1 am Stuttgarter Flughafen gesperrt werden. Mitarbeiter klagten über Juckreiz und Atembeschwerden. Nach Reparaturarbeiten soll die Kontrolle wieder öffnen.

Stuttgart - Die Sperrung der Sicherheitskontrolle am Terminal 1 des Stuttgarter Flughafens soll voraussichtlich im Laufe des Mittwochs wieder aufgehoben werden. Noch seien dort Handwerker mit Reparaturen beschäftigt, sagte eine Flughafensprecherin am Mittwochmorgen. Bis zum Nachmittag sollten diese Arbeiten aber abgeschlossen sein, hieß es.

Am Dienstag hatten zwölf Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an der Kontrolle über Juckreiz, Hautrötungen und Atemwegsbeschwerden geklagt. Die Sicherheitskontrolle in dem Terminal war daraufhin gesperrt worden.

Glaswolle hat wohl die Reizung ausgelöst

Passagiere müssen vorerst die Kontrollen an den Terminals 2 und 3 nutzen. Laut der Flughafensprecherin wiesen Mitarbeiter die Reisenden am Morgen auf die Änderungen hin. Demnach kam es nur zu geringen Verzögerungen bei der Sicherheitskontrolle. Fluggäste können auf der Website des Flughafens die aktuellen Wartezeiten nachschauen.

Nach Angaben des Flughafens waren bei nächtlichen Bauarbeiten an der Decke über der Sicherheitskontrolle zwei Platten nicht richtig befestigt worden, Dämmmaterial hing heraus. Laut Bundespolizei handelte es sich um Glaswolle, wodurch die Reizungen wohl ausgelöst wurden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: