An diesem Donnerstag beginnt der riesige Tunnelbohrer offiziell zu bohren Foto: Leif Piechowski

Die Deutsche Bahn will für ihre Fildertunnel-Baustelle an der A 8 eine eigene Autobahn-Anschlussstelle erhalten. Das Regierungspräsidium lenkt ein – aber nur zum Teil.

Stuttgart - Die Deutsche Bahn will für ihre Fildertunnel-Baustelle an der A 8 eine eigene Autobahn-Anschlussstelle erhalten. Damit soll ein umständlicher Lieferverkehr für Schwerlastwagen vermieden werden.

Sowohl die 53 620 Fertigteile für die beiden je 9,5 Kilometer langen Röhren als auch das ausgebrochene Gestein müssten bisher durch ein Bürogebiet zu- und abgefahren werden. Das Regierungspräsidium will bei der Zufahrt von der A 8 auf die Baustelle einlenken. Eine Autobahnauffahrt sei aber aus Sicherheitsgründen nicht machbar.

Am Donnerstag ist offizieller Baustart für den Tunnel. Tunnelpatin ist Tülay Schmid, Ehefrau des SPD-Finanzministers Nils Schmid.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: