Die Dreharbeiten im Taunus beginnen am 8. März, Ausstrahlung in der ARD ist am 4. Dezember.

Frankfurt/Usingen - Schauspieler Ulrich Tukur dreht ab nächster Woche im Taunus seinen zweiten ARD-„Tatort“-Krimi.

In seinem neuen Fall wird er in der Rolle des krebskranken LKA-Ermittlers Felix Murot von einem ehemaligen Kollegen zu einer mysteriösen Mordermittlung gerufen. Ausgestrahlt wird die Folge mit dem Arbeitstitel „Murot in Behandlung“ am 4. Dezember. Gedreht wird vom 8. März bis zum 12. April in Usingen und Umgebung, wie der Hessische Rundfunk am Freitag berichtete.

In Nebenrollen sind die Schauspieler Devid Striesow und Markus Hering zu sehen, Regie führt Justus von Dohnányi.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: