Viele Vierbeiner aus dem Esslinger Tierheim suchen noch ein Zuhause. Foto: SDMG

Beim „Tag der Begegnung“ im Esslinger Tierheim am 2. und 3. September kann man nicht nur die Vierbeiner kennenlernen, die noch ein Zuhause suchen. Es gibt auch vegetarische und vegane Leckereien, eine Tombola und jede Menge Tipps zum Thema Tierschutz.

Esslingen - Wer ein Herz für Tiere hat und die Aufgaben und Arbeit des Esslinger Tierheims kennenlernen möchte, hat am kommenden Wochenende die Gelegenheit dazu. Denn am 2. und 3. September lädt das Tierheim Esslingen zum „Tag der Begegnung“ auf die Neckarinsel, Nymphaeaweg 6, ein.

Neben einem Flohmarkt, einer Tombola und diversen Informationsständen, werden auch die Hunde vorgestellt, die noch ein Zuhause suchen. Zudem geben die Mitarbeiter Auskunft über Tierpatenschaften und beantworten alle Fragen rund um den Tierschutz.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Wurst und Steak vom Grill gibt es allerlei vegetarische und vegane Leckereien, Salate sowie Kaffee und Kuchen. Die Veranstaltung dauert am Samstag und am Sonntag von 11 bis um 18 Uhr.

Parkmöglichkeiten gibt es im Industriegebiet Neckarwiesen. Am Sonntag besteht auch die Möglichkeit, sein Auto auf dem Parkplatz bei Möbel Rieger abzustellen.

Hundehaus und Quarantänestation für Katzen

Das Tierheim Esslingen versorgt täglich bis zu 250 Tiere. Der Träger des Tierheims ist der Tierschutzverein Esslingen und Umgebung, der aktiven Tierschutz im gesamten Kreis Esslingen und darüber hinaus betreibt.

Neben der Vermittlung von Hunden, Katzen, Exoten und Kleintieren in ein artgerechtes Zuhause als oberstes Ziel, beschäftigt sich der Verein derzeit mit der Planung eines neuen Hundehauses und einer Quarantänestation für Katzen und sucht noch nach weiteren Spendern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: