DFB-Trainer Julian Nagelsmann und Mittelfeldspieler Toni Kroos: Auf beiden ruhen vor dem Turnier große Hoffnungen – und Deutschland fiebert ab dem 14. Juni (vor dem TV) mit. Foto: dpa/Tom Weller

Die EM 2024 ist in vollem Gange. Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft laufen im Free-TV. Wo sind die insgesamt 51 Partien zu sehen? Eine Übersicht.

Die Fußball-Europameisterschaft läuft, die deutsche Mannschaft ist mit einem Sieg ins Heim-Turnier gestartet. Und auch die anderen großen Mannschaften, die bereits am Ball waren, haben sich keine Blöße gegeben. Die Stimmung in den zehn Austragungsorten ist bislang prächtig, die Gäste aus dem Ausland scheinen sich (ganz überwiegend) wohl zu fühlen.

Jeder zweite Erwachsene in Deutschland will sich laut einer Umfrage EM-Spiele im Fernsehen oder im Live-Stream anschauen. Das hat das Meinungsforschungsinstituts YouGov mit einer repräsentativen Umfrage ermittelt.

Laufen alle Partien der EM im Free-TV?

Das Fußballfieber steckt aber nicht alle an: 43 Prozent der Befragten sagten, dass sie die EM nicht verfolgen möchten. Der Rest hatte sich noch keine Meinung gebildet. Bei der YouGov-Studie wurden in der zweiten April-Woche insgesamt 2035 Personen ab 18 Jahren in Deutschland befragt.

Übertragen werden die Partien auf vier Sendern. Wer kein verpassen will, muss zahlen. Denn nur MagentaTV, das kostenpflichtige Streaming-Angebot der Telekom, besitzt Übertragungsrechte für die komplette EM 2024 in Deutschland. Fünf Partien laufen exklusiv dort.

Die öffentlich Rechtlichen Sender ARD und ZDF haben Sublizenzen erworben, sie zeigen 34 der 51 Partien – darunter die Begegnungen der deutschen Nationalmannschaft. Auch RTL überträgt einige Begegnungen in Kooperation mit der Telekom, insgesamt 12 Partien stehen auf dem Sendeplan. Außerdem zeigt der Kölner Privatsender Zusammenfassungen.

Wo laufen die Spiele der deutschen Nationalmannschaft?

Die Übertragung der drei Gruppenspiele in Gruppe A stehen bereits fest:

  • Freitag, 14. Juni (21 Uhr): Deutschland - Schottland // ZDF und MagentaTV
  • Mittwoch, 19. Juni (18 Uhr): Deutschland - Ungarn // ARD und MagentaTV
  • Sonntag, 23. Juni (21 Uhr): Schweiz - Deutschland // ARD und MagentaTV

Erreicht die DFB-Elf die K. o.-Phase des Turniers wechseln sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ab. Achtel- und Halbfinale würde das ZDF übertragen, Viertelfinale und Finale die ARD.

Vorrunde, 1. Spieltag (Uhrzeit – Partie – Sender):

Freitag, 14. Juni

  • 21 Uhr: Deutschland - Schottland // ZDF und MagentaTV

Samstag, 15. Juni

  • 15 Uhr: Ungarn - Schweiz // MagentaTV
  • 18 Uhr: Spanien - Kroatien // ARD und MagentaTV
  • 21 Uhr: Italien - Albanien // ARD und MagentaTV

Sonntag, 16. Juni

  • 15 Uhr: Polen - Niederlande // RTL und MagentaTV
  • 18 Uhr: Slowenien - Dänemark // ZDF und MagentaTV
  • 21 Uhr: Serbien - England // ZDF und MagentaTV

Montag, 17. Juni

  • 15 Uhr: Rumänien - Ukraine // RTL und MagentaTV
  • 18 Uhr: Belgien - Slowakei // ZDF und MagentaTV
  • 21 Uhr: Österreich - Frankreich // ARD und MagentaTV

Dienstag, 18. Juni

  • 18 Uhr: Türkei - Georgien // RTL und MagentaTV
  • 21 Uhr: Portugal - Tschechien // ARD und MagentaTV

Vorrunde, 2. Spieltag (Uhrzeit – Partie – Sender):

Mittwoch, 19. Juni

  • 15 Uhr: Kroatien - Albanien // RTL und MagentaTV
  • 18 Uhr: Deutschland - Ungarn // ARD und MagentaTV
  • 21 Uhr: Schottland - Schweiz // ARD und MagentaTV

Donnerstag, 20. Juni

  • 15 Uhr: Slowenien - Serbien // MagentaTV
  • 18 Uhr: Dänemark - England // ZDF und MagentaTV
  • 21 Uhr: Spanien - Italien // ZDF und MagentaTV

Freitag, 21. Juni

  • 15 Uhr: Slowakei - Ukraine // RTL und MagentaTV
  • 18 Uhr: Polen - Österreich // ARD und MagentaTV
  • 21 Uhr: Niederlande - Frankreich // ARD und MagentaTV

Samstag, 22. Juni

  • 15 Uhr: Georgien - Tschechien // RTL und MagentaTV
  • 18 Uhr: Türkei - Portugal // ZDF und MagentaTV
  • 21 Uhr: Belgien - Rumänien // ZDF und MagentaTV

Vorrunde, 3. Spieltag (Uhrzeit – Partie – Sender):

Sonntag, 23. Juni

  • 21 Uhr: Schweiz - Deutschland // ARD und MagentaTV
  • 21 Uhr: Schottland - Ungarn // MagentaTV

Montag, 24. Juni

  • 21 Uhr: Albanien - Spanien // wird noch bekannt gegeben
  • 21 Uhr: Kroatien - Italien // wird noch bekannt gegeben

Dienstag, 25. Juni

  • 18 Uhr: Frankreich - Polen // wird noch bekannt gegeben
  • 18 Uhr: Niederlande - Österreich // wird noch bekannt gegeben
  • 21 Uhr: Dänemark - Serbien // wird noch bekannt gegeben
  • 21 Uhr: England - Slowenien // wird noch bekannt gegeben

Mittwoch, 26. Juni

  • 18 Uhr: Slowakei - Rumänien // wird noch bekannt gegeben
  • 18 Uhr: Ukraine - Belgien // wird noch bekannt gegeben
  • 21 Uhr: Georgien - Portugal // wird noch bekannt gegeben
  • 21 Uhr: Tschechien - Türkei // wird noch bekannt gegeben

Hier haben wir die Begegnungen der EM 2024 nach Austragungsorten sortiert.

Welche Partien laufen exklusiv auf MagentaTV?

Vor allem diejenigen, die die Parallelspiele in der deutschen Gruppe verfolgen wollen, dürften um den Streamingdienst nicht herumkommen. Das Duell zwischen Ungarn und der Schweiz am 1. Spieltag (15. Juni) sowie das Parallelspiel zu Deutschland gegen die Schweiz zum Abschluss der Vorrunde zwischen Schottland und Ungarn (23. Juni) laufen dort exklusiv.

Außerdem ist bereits bekannt, dass das Aufeinandertreffen von Slowenien gegen Serbien in Gruppe C (20. Juni) ausschließlich MagentaTV-Kunden vorbehalten ist. Das berichtet der „Kicker“. Ein weiteres Gruppenspiel sowie eine Achtelfinalpaarung, die ebenfalls nur auf dem Sender zu sehen sein werden, werden noch bekannt gegeben.