Die Schokolade wurde wohl bei diversen Raubzügen gestohlen (Symbolbild). Foto: dpa

Bei der Durchsuchung der Wohnung einer mutmaßlichen Diebesbande ist die Polizei auf süße Beute gestoßen: Sie fanden mehr als 4000 Tafeln Schokolade.

Karlsruhe - Polizisten haben in einer Wohnung in Karlsruhe mehr als 4000 Tafeln Schokolade im Wert von rund 10 000 Euro entdeckt. Die Beamten kamen dem Diebstahl nach Polizeiangaben vom Freitag auf die Spur, nachdem sie zuvor eine fünfköpfige Bande auf dem Weihnachtsmarkt beim Stehlen beobachtet hatten. Sie überprüften die Männer nach dem Vorfall vom Donnerstag und durchsuchten schließlich die Ein-Zimmer-Wohnung eines 36-Jährigen. Dort fanden sie die Schokolade, die vermutliche bei diversen Raubzügen gestohlen worden war.

Wo die Tafeln geklaut wurden und wer dafür verantwortlich ist, wird noch ermittelt. Der 36-Jährige kam allerdings sofort ins Gefängnis - gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl in anderer Sache vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: