Das Paket ist da - bald muss man seinen Päckchen nicht mehr nachrennen. Foto: dpa

Man erwartet ein Paket, ist nicht da, wenn der DHL-Bote kommt und muss dann auf die Post gehen, um das Päckchen abzuholen - diesen Weg kann man sich bald sparen. Die Post bietet künftig Paketkästen für den Vorgarten an.

Man erwartet ein Paket, ist nicht da, wenn der DHL-Bote kommt und muss dann auf die Post gehen, um das Päckchen abzuholen - diesen Weg kann man sich bald sparen. Die Post bietet künftig Paketkästen für den Vorgarten an.

Bonn - Nach einer Testphase bietet die Deutsche Post DHL ab sofort Paketkästen für den Vorgarten an. Damit könnten Kunden ihre online bestellten Produkte so selbstverständlich zu Hause empfangen wie ihre täglichen Briefe, sagte der zuständige Konzernvorstand Jürgen Gerdes am Montag in Bonn.

Das Angebot richtet sich vor allem an die Besitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern. Je nach Wunsch können sie die Box kaufen oder mieten. Besonders bequem: Retouren oder andere vorfrankierte Pakete und Päckchen lassen sich über den Paketkasten versenden - der Kunde kann sich den Gang zum nächsten Postamt sparen.

Nutzen dürfen den Kasten aber nur die Paketboten der Deutschen Post. Gerdes bezeichnete den Paketkasten als „die größte Erfindung seit dem Briefkasten“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: