Die Geburt von Elefanten-Baby Nandita kann man auf Youtube ansehen. Foto: AP

PetContent - Gestatten: Nandita. Das Elefantenbaby aus einem Zoo in Großbritannien ist zwar erst eine Woche alt, aber schon weltbekannt. Denn der Zoo, in dem sie mit ihrer Mutter lebt, hat ein Video von Nanditas Geburt bei Youtube hochgeladen.

Surfende Hunde, jodelnde Vögel, grimmige Katzen: Das Internet ist voller Tiere und ihrer Geschichten. Wir können sie nicht alle erzählen – aber wir geben uns Mühe. Die Kolumne PetContent ist ihre Bühne.

Stuttgart - Wenn man an Überwachungsvideos denkt, dann kommen einem eigentlich eher Bilder von dunklen Straßenecken, ausgeraubten Bankkunden an Geldautomaten oder Verkehrsrowdies, die über rote Ampeln rasen, in den Sinn. Manchmal zeichnen solche Kameras aber auch schöne Dinge auf. Wie vor kurzem im Chester Zoo in Großbritannien.

Dort hängt eine Kamera über dem Elefantengehege - und filmte munter drauf los, als Elefantendame Thi Hi Way am 20. August ihr Junges zur Welt brachte. Mit einem Plumps landete das Elefantenbaby im Staub auf dem Boden und lag zuerst eine Weile ruhig da, während die frischgebackene Mutter und die anderen Tiere im Gehege ganz aufgeregt um den Neuankömmling herum liefen. Das Video des freudigen Ereignisses stellten die Mitarbeiter des Zoos ins Netz.

Auch auf Twitter verbreitete das Team die freudige Nachricht. "Es ist ein Mädchen", twitterten sie kurz nach der Geburt des Mini-Dickhäuters.

Der Name des kleinen Elefanten steht ebenfalls fest: Nandita heißt sie - und ist auf den neuesten Fotos einfach tierisch süß.

Auch das Video dieses kleinen Elefanten machte die Runde im Netz. Im Krüger-Nationalpark ist ein kleiner Elefant dabei gefilmt worden, wie er einen Schwarm Schwalben zu verscheuchen versucht. Das Video seines unbeschwerten Spiels gibt es hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: