Das Maskottchen der Bundesgartenschau in Heilbronn, Gartenzwerg „Karl“ wurde entwendet. (Symbolbild) Foto: Buga

Das Bundesgartenschau-Maskottchen, Gartenzwerg „Karl“, scheint recht beliebt zu sein: Ein 1,60 Meter großes Exemplar wird nun von der Polizei gesucht – es wurde gestohlen.

Oedheim - Nach dem Diebstahl des Buga-Zwerges „Karl“, dem Maskottchen der Heilbronner Bundesgartenschau 2019, sucht die Polizei weiter die Täter. Bisher gebe es keine Hinweise auf die Diebe, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag.

Der Diebstahl geschah in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Der übergroße Gartenzwerg „Karl“ mit 1,60 Meter Größe und 30 Kilogramm Gewicht wurde vermutlich mit einem Transporter oder einem Anhänger weggefahren. Den Wert der Figur beziffert die Polizei auf rund 500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: