Weil er sich blind auf sein Navigationsgerät verlässt, rutscht ein Lastwagenfahrer mit seinem Sattelschlepper in Filderstadt beinahe in einen Kanal. Foto: dpa/Symbolbild

Weil er sich blind auf sein Navigationsgerät verlässt, rutscht ein Lastwagenfahrer mit seinem Sattelschlepper in Filderstadt beinahe in einen Kanal. Weitere Polizeimeldungen aus der Region Stuttgart.

Filderstadt-Bernhausen: Weil er sich blind auf sein Navigationsgerät verließ, wäre ein 46 Jahre alter Sattelschlepperfahrer am Freitagmittag in Filderstadt-Bernhausen (Kreis Esslingen) beinahe in einen Entwässerungskanal gerutscht.

Wie die Polizei berichtet, fuhr er mit seinem 40-Tonner von der Karl-Benz-Straße über die Feldwege in Richtung Bonlanden. Selbst als die Wege immer enger wurden, kam der 46-Jährige nicht auf die Idee zu wenden. Schließlich fuhr er sich am unbefestigten Wegrand fest. Der Sattelschlepper drohte, in den Kanal zu rutschen. Ein Abschleppunternehmen musste den Laster mit einem Lift bergen. Nach 90 Minuten war der Sattelschlepper befreit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: