Bill Kaulitz setzt wieder Frisuren-Trends. Leider. Foto: picture alliance/dpa

Überraschung! Bill Kaulitz hat wieder mal eine neue Frisur passend zur gruftigen-gruseligen Berlin Fashion Show. Dem Friseur gehören die Ohren gestutzt . . .

Stuttgart - Bill Kaulitz war mal ein hübscher Pop-Barde der Band Tokio Hotel. Es ist nicht so lange her, da gab Kaulitz den androgynen Struwwelpeter, der in einer Woche mehr Kajal auftrug als Angela Merkel seit ihrer Amtsübernahme. Seine Vorliebe für Haarspray war unbestätigten Expertenaussagen zufolge eine Ursache für die Klimaerwärmung – neben der heißen Luft, die seine künftige Schwägerin Heidi Klum in Model-Castingshows ausstößt.

Klum-Models und Halbpromis

Vielleicht ist es aber gerade der fragwürdige modische Einfluss Klums, der Bill Kaulitz dazu bewog, eine eigene Modelinie zu kreieren. Die stellte er dieser Tage auf der Berlin Fashion Show vor, die mittlerweile – von Ausnahmen abgesehen – zu einer Show für abgehalfterte Klum-Models und Halbpromis heruntergekommen ist. Der 29-Jährige hat sich dem Niveau angepasst und schlüpfte zur Präsentation der eigenen Schau in ein Oversize-Outfit, das man höchstens noch zu einer 80er-Jahre-Motto-Party mit Käseigel und Bananenweizenverkostung anziehen darf. Statt ein zeltgroßes Sweatshirt in eine Military-Hose zu stopfen, sollte Bill Kaulitz lieber wieder zur Haarspraydose greifen und Teenies um den Verstand bringen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: