Die Polizei sperrte am Mittwoch den Berliner Platz, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Foto: dpa/Symbolbild

Ein herrenloser Koffer sorgt in Stuttgart-Mitte für Aufregung. Die Polizei rückt zum Berliner Platz aus.

Stuttgart - Wegen eines herrenlosen Koffers ist am Mittwochmorgen der Berliner Platz in Stuttgart-Mitte fast eine Stunde lang gesperrt gewesen. Der Alarm lief gegen 10.20 Uhr ein. Um 11.25 Uhr gab die Polizei dann Entwarnung: Der Koffer war leer.

Stadtbahnverkehr unterbrochen

Die Polizei sperrte nach dem Alarm den Platz ab. Der Koffer stand im Hinterhof eines Hauses an der Schlossstraße. Der Einsatz verursachte vorübergehend Stillstand im Innenstadtverkehr, da der Platz nicht nur für Autos und Busse, sondern auch für die Stadtbahnen gesperrt war. Außerdem räumte die Polizei mehrere Wohnhäuser.

Sprengstoffexperten untersuchten dann den Koffer und stellten fest, dass er harmlos war. Danach wurde die Sperrung wieder aufgehoben und die Bewohner konnten in ihre Häuser zurück.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: