Am Gehweg entlang der König-Karl-Straße werden in der Bahnunterführung unter anderem die Spritzschutzplatten abgebaut. Foto: privat

Die Stadt erneuert den Gehweg an der König-Karl-Straße in Richtung Bad Cannstatt. Er soll unter anderem breiter werden. Fußgänger und Radfahrer können den Weg während der Bauarbeiten nicht benutzen. Für Autofahrer steht zudem nur eine Fahrspur in Richtung Wilhelmsplatz zur Verfügung.

Bad Cannstatt - Der Gehweg in der König-Karl-Straße unter der Eisenbahnbrücke wird in Richtung Bad Cannstatt von Montag, 2., bis Samstag, 7. November, erneuert. In dieser Zeit steht für den Verkehr nur eine Fahrspur in Richtung Wilhelmsplatz zur Verfügung. Damit der Geh- und Radweg breiter wird, werden zudem die vorhandenen Spritzschutzplatten abgebaut.

Während der Arbeiten müssen Fußgänger den Gehweg auf der anderen Straßenseite benutzen. Eine Umleitung für Fahrradfahrer wird eingerichtet und beschildert. Für Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten bittet das städtische Tiefbauamt die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: