Die Lego-Ausstellung in Schloss Ludwigsburg hat schon 10 000 Besucher angelockt. Foto:  

Die Lego-Ausstellung auf Schloss Ludwigsburg ist ein Renner: Der 10.000. Besucher wurde jetzt begrüßt. Unsere Bildergalerie zeigt die faszinierenden Modelle von Star Wars bis Schloss Solitude.

Ludwigsburg - Jetzt ist die Zahl voll: Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg konnte den 10.000. Besucher in der Ausstellung „Faszination Lego“ begrüßen. Und das waren gleich vier, die gemeinsam über die Schwelle des Alten Hauptbaus traten: Der sechsjährige Richard und die achtjährige Ronja aus Schwieberdingen kamen gemeinsam mit ihren Großeltern ins Ludwigsburger Schloss.

An den Wochenenden ist Hochbetrieb in der Ausstellung: Allein am Sonntag zählte die Schlossverwaltung 1063 Gäste, die sich die bunten Modellwelten von „Faszination Lego“ anschauten. Am Mittag näherte sich die Zahl allmählich den Zehntausend. Für die Gewinner, die Geschwister Ronja und Richard aus Schwieberdingen, die in Begleitung ihrer Großeltern die Legoausstellung besuchten, gab es freien Eintritt.

Außerdem überreichte Volker Beker von den Ulmer „Klötzlebauern“ einen Gutschein in Höhe von 20 Euro für Bausteine im Shop und Stephan Hurst hielt einen Gutschein bereit für „Klötzlewaffeln“ und Kakao im Café Schlosswache. Am Wochenende zog die Ausstellung viele Menschen an, die Workshops mit den Lego-Fachleuten der „Klötzlebauer“ zum Thema „Ufos und Raumschiffe“ waren an allen Terminen ausgebucht.

Familienzeit in den Wintermonaten auf dem Schloss

Mit „Faszination Lego“ bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ein Familienziel im Schloss in den kalten Monaten. Ergänzt wird die Schau mit den Lego-Modellen der Ulmer „Klötzlebauer“ durch Workshops, bei denen an den Wochenenden die Profis Kindern und Erwachsenen ihre Tricks zeigen. Die Ausstellung „Faszination Lego“ präsentiert zum Teil beliebte und vertraute Modelle, die bereits bei den zurückliegenden Ausstellungen die Lego-Fans begeistert haben, aber es sind auch viele neue dazugekommen.

Einige haben die Modellbauer als Ergebnis von Zuschauerwünschen umgesetzt, etwa einen Südseestrand, eine Wanderregion in den Alpen und weitere Erlebnisse rund um den Globus. Außerdem bietet die Ausstellung im Residenzschloss weiteres Neues, wie Stadt Springfield aus der TV-Serie „Die Simpsons“, Szenen der Star-Wars-Welt, einen großen Vergnügungspark, einen Märchenwald und vieles mehr. Gut sind die Zahlen der aktuellen Ausstellung: 30 Modellbauer der „Klötzlebauer“ haben über 160 Modelle und 15 Dioramen mit über 2000 Minifiguren konstruiert und dabei insgesamt rund 450 000 Lego-Elemente mit einem Gewicht von einer halben Tonne verbaut. Allein der Aufbau im Residenzschloss dauerte 400 Stunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: