Der VfB Adventskalender ist der günstigste der Bundesliga. Foto:  

Der VfB Stuttgart glänzt bei seinem Schokoladen-Adventskalender mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Am schlechtesten kommt die TSG Hoffenheim weg.

Stuttgart - Den Schwaben sagt der Volksmund Sparsamkeit nach. Zumindest wennn es ums Naschen geht, scheint der VfB Stuttgart dieses Klischee zu erfüllen. Denn der Schokoladen-Adventskalender der Roten ist der günstigste aller Bundesligaklubs. Dies geht aus einem kürzlich veröffentlichten Preisvergleich des Portals Netzsieger hervor.

Nur 3,99 Euro kosten 100 Gramm Schokolade beim VfB-Kalender. Das ist Spitzenwert der Liga, denn auch wenn der Preis insgesamt bei Eintracht Frankfurt, dem FC Augsburg, der TSG Hoffenheim und Hannover 96 billiger ist, ist beim VfB mehr Schokolade enthalten.

Den teuersten Adventskalender verkauft RB Leipzig

Den teuersten Adventskalender verkauft RB Leipzig. 100 Gramm Schokolade kosten bei den Bullen satte 9,65 Euro. Allerdings sind hier wie auch bei Borussia Dortmund und Bayern München Poster und ähnliche Extras dabei.

Das schlechteste Preis-Leistungs-Verhältnis unter den Bundesligaklubs gibt es bei der TSG Hoffenheim. 6,60 Euro kosten hier 100 Gramm Schokolade. Im ganzen Kalender sind gerade mal 75 Gramm Schokolade enthalten – und das ohne Extras.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: