Abfallbilanz Baden-Württemberger produzieren weniger Müll

Von red/dpa/lsw 

Die Menschen in Baden-Württemberg produzieren immer weniger Müll. Foto: dpa
Die Menschen in Baden-Württemberg produzieren immer weniger Müll. Foto: dpa

Das Haus- und Sperrmüllaufkommen in Baden-Württemberg sank im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert.

Stuttgart - Die Menschen in Baden-Württemberg produzieren immer weniger Müll. Das Haus- und Sperrmüllaufkommen sank im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert von 139 Kilogramm pro Kopf, wie aus der am Montag in Stuttgart veröffentlichten Abfallbilanz des Umweltministeriums hervorgeht.

Der Rückgang zum Vorjahreszeitraum betrug demnach mehr als ein Kilogramm. Das gesamte Aufkommen ging aber lediglich um 6000 Tonnen auf 1,52 Millionen Tonnen zurück. Das Minus beim Pro-Kopf-Aufkommen wurde auch mit einem steigenden Bevölkerungswachstum begründet.

Lesen Sie jetzt