Vor VfB-Spiel Stuttgarter Fans blockieren BVB-Bus

Von brb 

Am Rande der Partie VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund musste die Polizei nach Stuttgart-Nord ausrücken (Symbolbild). Foto: Getty Images
Am Rande der Partie VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund musste die Polizei nach Stuttgart-Nord ausrücken (Symbolbild).Foto: Getty Images

Rund 200 VfB-Stuttgart-Fans blockieren die Pragstraße in Stuttgart-Nord und hindern den Mannschaftsbus der Borussia Dortmund am Weiterfahren. Die Polizei rückt an und nimmt mehrere Fans in Gewahrsam.

Stuttgart-Nord - Im Stuttgarter Norden haben rund 200 VfB-Stuttgart-Fans am Dienstagabend die Straße blockiert.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, wollten die Stuttgarter Fans gegen 17.30 Uhr offenbar den Mannschaftsbus der Borussia Dortmund am Weiterfahren hindern, der aus Richtung Autobahn kam und auf dem Weg in die Mercedes-Benz-Arena war. Als die alarmierten Beamten eintrafen, war der Großteil der Anhänger bereits geflüchtet. 18 Personen konnten noch angetroffen werden, neun davon kamen vorübergehend in Polizeigewahrsam.

Dem VfB Stuttgart brachte die ganze Aktion sportlich nichts - das Team von Trainer Jürgen Kramny verlor gegen den BVB mit 1:3.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 1.85
VfB Stuttgart Olá Carlos Mané – ein Neuer für den VfB

Von 30. August 2016 - 6:00 Uhr

Vor Ende der Transferperiode bessert der VfB seinen Zweitligakader nach. Neben Verteidiger Benjamin Pavard vom OSC Lille, der für vier Jahre fest verpflichtet werden soll, will der Club den Rechtsaußen und Olympia-Fahrer Carlos Mané für zwei Jahre ausleihen.