Mercedes Benz

A81 am Kreuz Stuttgart Schwere Unfälle sorgen für Stau-Chaos

Von red 

Auf der Autobahn 81 bei Stuttgart sorgen zwei Unfälle für kilometerlange Staus. Bei den Lastwagenunfällen wurde ein Mensch schwer verletzt.

Stuttgart - Autofahrer sind am Montag von zwei Unfällen auf Autobahnen rund um Stuttgart ordentlich gebeutelt worden. Zuletzt ereignete sich vor dem Autobahnkreuz Stuttgart ein Lastwagen-Unfall, der länger Auswirkungen hatte.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, kam es gegen elf Uhr auf der Autobahn 81 an der Anschlussstelle Zuffenhausen zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen. Einer der beiden Fahrer zog sich dabei Verletzungen zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Beide Sattelzüge mussten abgeschleppt werden. Bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen gegen 14.20 Uhr waren der rechte und mittlere Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gesperrt. Die Folge waren rund zehn Kilometer Stau.

Zweiter Unfall sorgt für Chaos

Ebenfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A8 und der A81 kam es dann nach einem weiteren Lkw-Unfall am Stuttgarter Kreuz. Gegen 12.20 Uhr war der 45-jährige Fahrer eines Lkw auf der A8 Karlsruhe-München mit dem Fahrziel Messe Stuttgart unterwegs. Am Fahrbahnteiler der A8 zur A81 Richtung Singen prallte er aus noch ungeklärter Ursache auf die Schutzplatte der dortigen Leitplanken. Durch den Aufprall kippte das Führerhaus nach vorn und der 45-Jährige zog sich Verletzungen an den Beinen und am Oberkörper zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Der Lkw, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro entstand, blieb an den Leitplanken stecken. Der Überleitungsverkehr von der A8 Richtung A8/Singen musste bis zum Echterdinger Ei und von dort aus zurück zum Kreuz Stuttgart fahren, um die A81 zu erreichen. Die aufwendige Bergung dauerte bis gegen 16.45 Uhr. Der Verkehr staute sich auf der A8 zwischen Rutesheim und dem Kreuz Stuttgart sowie auf der A81 zwischen Ludwigsburg-Süd und den Dreieck Leonberg auf jeweils zwölf Kilometern.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.8
Streit im Einzelhandel Verdi und Stadt sprechen über Verkaufssonntage

Von 25. August 2016 - 18:33 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi und die Stadtverwaltung treffen sich an diesem Freitagmorgen, um über die heiß diskutierten Fragen zu den verkaufsoffenen Sonntagen zu sprechen.