Kornwestheim Die Kreativwerkstatt verschönert den Eingangsbereich der Theodor-Heuss-Realschule - und braucht dafür noch weitere Helfer. Von Gaby Mayer-Grum

Kornwestheim Die Kreativwerkstatt verschönert den Eingangsbereich der Theodor-Heuss-Realschule - und braucht dafür noch weitere Helfer. Von Gaby Mayer-Grum

Dirk ist der Schrauber-Profi. "Ich hab" das schon oft gemacht", sagt er, den Akkuschrauber in der Hand. Ruckzuck hat er denn auch die farbig lackierten Holzfiguren mit Hilfe von Metallwinkeln miteinander verbunden. Jetzt ergeben die Kunstwerke auf Holz eine passgenaue Verkleidung für die viereckigen grauen Betonsäulen. Die Theodor-Heuss-Realschule kann ein bisschen Farbe vertragen, finden die Schüler und Eltern in der Kreativwerkstatt, die von der Künstlerin Julia Kalmer geleitet wird. Und weil es den Kindern gar nicht zu bunt werden kann, braucht es noch weitere Helfer.

Im Kunstraum stehen dutzende offene Farbdosen, die Mädchen haben große Hemden übergezogen, um ihre Kleidung vor Farbklecksen zu schützen. Mit weißer Kreide zeichnet Lisa ein Muster auf ein grasgrün gestrichenes Holzbrett, das sie dann konzentriert ausmalt. Ihr Muster passt genau zu zwei bereits fertiggestellten Teilen der Verkleidung. Jede Seite der Betonsäulen wird mit einem der Holzmänner - gestaltet werden insgesamt 60 Figuren - verschönert. Dabei drehen sich die jeweils vier Holzmänner einer Säule um ein und dasselbe Thema, das wiederum zu einem der Schulprofile - Musik, Kunst und Sport - passt. So sind bereits ein Basketballspieler unterm Korb und ein Tennisspieler entstanden, es gibt Säulen mit Musikinstrumenten und Noten sowie Holzfiguren, die mit ihren aufwendigen Verzierungen auf das Kunstprofil hindeuten.

Die Kreativwerkstatt ist einer der 25 Kurse, die im Rahmen der Ganztagesbetreuung von sogenannten Jugendbegleitern an der Realschule angeboten werden, erklärt Andrea Waitzmann, die als Jugendbegleiter-Managerin die Angebote betreut und koordiniert. Zum Schulfest im Juni soll die Verschönerungsaktion abgeschlossen sein, erzählt sie.

Doch dafür sind noch weitere Helfer nötig. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen, ihre Eltern und Geschwister. Besonders an diesem Freitag sind die Mütter und Väter gefragt. Dann soll eine Wand im Eingangsbereich der Schule gestaltet werden. Und dafür braucht es erwachsene Helfer, "schon allein der Größe wegen", sagt Julia Kalmer. Und weil die Künstlerin nicht überall gleichzeitig sein kann. "Es wäre gut, noch Helfer zu haben, die die Kinder mit anleiten könnten."

Mithelfen Wer in der Kreativwerkstatt von Julia Kalmer mithelfen will, findet sich freitags um 14.30 Uhr im Kunstsaal der Theodor-Heuss-Realschule ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: