Die Württemberger Weinkönigin 2014/2015, Stefanie Schwarz (links), bekommt von ihrer Amtsvorgängerin Theresa Olkus die Krone aufgesetzt. Foto: dpa

Die 24-jährige Stuttgarterin Stefanie Schwarz ist am Freitagabend zur neuen Weinkönigin gekrönt worden. Sie repräsentiert die Weinregion Württemberg und deren Produkte nun ein Jahr lang.

Neckarsulm - Winzerin Stefanie Schwarz (24) aus Stuttgart ist neue Württembergische Weinkönigin. Sie überzeugte die 35-köpfige Jury am Freitagabend in Neckarsulm (Kreis Heilbronn), wie der Weinbauverband Württemberg am Samstag mitteilte. Schwarz studiert Internationale Weinwirtschaft an der Hochschule Geisenheim und liebt neben Lemberger Kochen und Musik. Sie löst Theresa Olkus im Amt ab.

Zur Weinprinzessin an Schwarz’ Seite schaffte es Annekatrin Gauger. Die 23-Jährige aus Untersteinbach (Hohenlohekreis) setzte sich ebenfalls gegen die Konkurrenz durch. Neben ihrem Studium zur Grundschullehrerin in Heidelberg arbeitet sie in der Weingärtnergenossenschaft Heuholz. Erfahrungen als Weinhoheit bringt Gauger mit: Sie war Hohenloher Weinkönigin in der Saison 2012/2013.

Die beiden repräsentieren die Weinregion Württemberg und deren Produkte nun ein Jahr lang auf zahlreichen Veranstaltungen. Weinbauminister Alexander Bonde (Grüne) gratulierte und sagte: „Geben Sie Ihre Faszination für den württembergischen Wein in den kommenden zwölf Monaten weiter, indem Sie Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber aller Altersklassen für den württembergischen Wein und die Weinbauregion Württemberg begeistern.“

Mit 28 000 Hektar Rebfläche im Land sei der Weinbau im Südwesten ein bedeutendes Kulturgut und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Wahl der 52. Württemberger Weinkönigin ist den Angaben nach für Ende Oktober 2015 in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) geplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: