Der Verdächtige wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Uli Deck

Die Polizei hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Dealer in seiner Wohnung in Stuttgart-Wangen festgenommen, der im Verdacht steht, mit synthetischen Drogen gehandelt zu haben. In seiner Wohnung wurden sie dann auch fündig.

Stuttgart-Wangen - Ein 28 Jahre alter Mann aus Stuttgart-Wangen steht im Verdacht, mit Drogen gehandelt zu haben. Polizeibeamte nahmen ihn am Donnerstag vorläufig fest.

Wie die Polizei berichtet, hatten Ermittlungen die Beamten auf die Spur des Verdächtigen geführt, sodass sie dem Mann am Donnerstagmorgen einen Besuch in seiner Wohnung abstatteten und ihn gegen 6.30 Uhr vorläufig festnahmen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden die Polizisten dann auch fündig. Sie entdeckten mehr als 16 Gramm Amphetamin, vier LSD-Trips, sechs Plomben mit circa 0,9 Gramm MDMA, Klemmtütchen mit mehr als zwei Gramm MDMA sowie Gegenstände, die auf einen Rauschgifthandel schließen lassen. Die Beamten setzten den Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: