Wetter Wechselhaftes Wetter löst Hitze ab

Von red/ dpa 

Nach der Hitze wird es wieder etwas kühler und wechselhafter (Symbolbild). Foto: dpa
Nach der Hitze wird es wieder etwas kühler und wechselhafter (Symbolbild). Foto: dpa

Ganz vorbei ist es mit der Hitze in Deutschland noch nicht, aber vor allem im Südwesten bestimmt ein Mix aus Sonne, Regen und Gewitter das Wetter der nächsten Tage.

Offenbach/ Berlin - Noch ist es mit der Hitze nicht vorbei: Am Montag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) wieder Höchsttemperaturen bis zu 34 Grad. Vor allem im Osten könnte es wieder besonders heiß werden. Im Norden und Westen hingegen wird es kühler bei maximal 27 Grad.

Im Laufe des Tages ziehen voraussichtlich teils kräftige Gewitter mit Starkregen von Westen her über das Land. Im Südosten sind auch Sturmböen um die 100 Stundenkilometer möglich. In der Nacht zum Dienstag zieht der Regen auch nach Osten weiter, die Werte sinken auf bis zu 9 Grad.

Am Donnerstag noch einmal Höchstwerte

Auch in den kommenden Tagen bestimmt ein Wechsel aus Sonne, Regen und Gewittern das Wetter in Deutschland. So steigen die Temperaturen am Dienstag und Mittwoch voraussichtlich nicht mehr über 30 Gad. Am Donnerstag erwartet der DWD allerdings noch einmal Höchstwerte von bis zu 33 Grad.

Lesen Sie jetzt