Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewitter. Foto: 7aktuell.de/Fabian Geier

Nach dem sonnigen Wochenstart droht Baden-Württemberg nun ungemütliches Wetter. Grund dafür ist den Meteorologen zufolge ein nach Südosteuropa ziehendes Hoch.

Stuttgart - Frühlingsgefühle adé - nach dem sonnigen Wochenstart drohen in Baden-Württemberg Blitz und Donner. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, könnten am Donnerstag nicht nur Gewitter niedergehen, auch seien stürmische Böen mit Geschwindigkeiten von etwa 70 Stundenkilometer zu erwarten.

Der Grund dafür ist den Meteorologen zufolge ein nach Südosteuropa ziehendes Hoch, das feuchte und milde Luft nach Baden-Württemberg strömen lässt. Höchstwerte liegen demnach zwischen 11 und 15 Grad.

Am Freitag soll es vor allem im Süden regnen, im Bergland könnte es dem DWD zufolge Schnee oder Schneeregen geben. Das Wetter wird laut Vorhersage deutlich kühler. Die Temperaturen sinken auf zwei bis neun Grad. Am Freitag liegen die Höchstwerte zwischen 2 und 8 Grad.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: