Auch in Stuttgart haben die Menschen am Wochenende kräftig Sonne getankt. Foto: Lichtgut/Michael Latz

Am vergangenen Wochenende konnten endlich wieder die Sonnenbrillen herausgeholt werden. Teilweise stiegen die Temperaturen über die 20-Grad-Marke – etwa ein Februar-Rekord?

Offenbach - Hoch „Dorit“ hat Deutschland am Sonntag frühsommerliche Temperaturen gebracht. Für einen Februar-Rekord hat es aber nicht gereicht. Die bundesweit höchste Temperatur wurde in Geilenkirchen (Nordrhein-Westfalen) mit 20,6 Grad gemessen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach mitteilte. Emmendingen bei Freiburg meldete 20,3 Grad.

Das Wetter sei für den Februar ungewöhnlich warm gewesen, sagte Meteorologe Marco Manitta, der Rekord für den Monat wurde jedoch nicht geknackt. Er stammt vom 26. Februar 1900: Damals war es in Jena 23 Grad warm.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: