Über 30 Millionen Menschen in Deutschland saunieren mehr oder weniger regelmäßig. Foto: dpa

Die Zahl der Saunagänger in Deutschland ist im Jahr 2011 auf einen Rekordwert angestiegen.

Berlin - Die Zahl der Saunagänger in Deutschland ist 2011 auf einen Rekordwert angestiegen. Insbesondere die Wellness-Bewegung und das Bedürfnis nach körperlicher Erholung im Alltagsstress hätten maßgeblich zur Beliebtheit von Saunabesuchen beigetragen, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Rolf-Andreas Pieper.

Laut einer repräsentativen Studie aus dem Frühjahr 2011 saunieren bundesweit rund 31,7 Millionen Menschen mehr oder weniger regelmäßig. In absoluten Zahlen sei Deutschland damit Weltmeister im Saunabaden. Im Jahr 1997 lag die Zahl noch bei rund 25 Millionen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: