Stau auf der B29 – wegen eines Unfalls im morgendlichen Berufsverkehr (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Unfall hat am Donnerstagmorgen auf der B29 zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Fünf Fahrzeuge waren an der Karambolage beteiligt.

Weinstadt - Auf der Bundesstraße B29 in Richtung Stuttgart hat ein Unfall am Donnerstagmorgen für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Wie die Polizei berichtet, kollidierten insgesamt fünf Fahrzeuge in Höhe Endersbach (Rems-Murr-Kreis). Zunächst war ein 21-Jähriger mit seinem VW Polo auf den Fiat einer 28-Jährigen aufgefahren, die staubedingt gebremst hatte. Auf den VW fuhr wiederum eine 28-jährige Ford-Galaxy-Fahrerin auf.

15.000 Euro Gesamtschaden

Ein dahinter fahrender 43-jähriger Mann in einem Ford Transit erkannte den Unfall und bremste rechtzeitig, allerdings fuhr ein 46-Jähriger mit seinem VW in das Heck des Transits, der dadurch auf den Galaxy aufgeschoben wurde. Der Transit-Fahrer wurde dabei leicht verletzt, sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: