So soll der Mann aussehen, der am Freitagnachmittag in Weinstadt ein Schmuckgeschäft überfallen hat. Foto: Polizei

Am Montag hat die Polizei ein Phantombild des Mannes veröffentlicht, der mit einer Pistole bewaffnet am Freitagnachmittag in Weinstadt-Endersbach ein Schmuckgeschäft überfallen hat. Der Räuber ist flüchtig.

Weinstadt - Ein unbekannter Räuber hat am Freitagnachmittag in Weinstadt-Endersbach (Rems-Murr-Kreis) ein Schmuckgeschäft überfallen (wir berichteten).Am Montag hat die Polizei ein Phantombild des Mannes veröffentlicht.

Der Flüchtige soll etwa 25 Jahre alt sein, aber jünger aussehen. Mit geschätzten 1,65 Metern ist er relativ klein. Er hat einen Kurzhaarschnitt mit zwei bis drei Zentimeter langem, blondem bis hellbraunem Haar. Zur Tatzeit hatte er eine graue, leicht glänzende Jacke mit Reißverschluss an. An der Jacke befand sich ein roter Zipper beziehungsweise eine rote Kordel. Dazu trug der Räuber eine graue Hose. Der Flüchtige sprach örtlichen, schwäbischen Dialekt.

Auffällig ist seine helle, ins Rosa gehende Gesichtsfarbe.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07151/9500 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: