Wasserrohrbruch in Stuttgart-Obertürkheim 25 Häuser ohne Wasser

Von red 

Wegen eines Wasserrohrbruchs in Stuttgart-Obertürkheim sind derzeit 25 Häuser ohne Wasser. Mitarbeiter der NetzeBW sind vor Ort und kümmern sich um den Schaden. Die Feuerwehr pumpt vollgelaufene Keller aus.

Stuttgart-Obertürkheim - Am Dienstagmorgen ist es in Stuttgart-Obertürkheim zu einem Wasserrohrbruch gekommen. 25 Häuser sind derzeit ohne Wasser. Mitarbeiter der NetzeBW sind vor Ort.

Der Hausmeister der katholischen Kirchengemeinde in Stuttgart-Obertürkheim hat gegen 11.50 Uhr das Wasser im Keller bemerkt. Die hinzugerufene Feuerwehr stellte einen Wasserrohrbruch in der Hausanschlussleitung fest. Die NetzeBW unterbrach die Wasserzufuhr in der Ebniseestraße, der Aprikosenstraße sowie in der Emil-Gärtner-Straße. Rund 25 Häuser sind derzeit davon betroffen.

Dauer der Versorgungsunterbrechung noch unklar

Die Bewohner der Straßen wurden durch einen Lautsprecherwagen über die Versorgungsunterbrechung informiert und erhalten kostenloses Trinkwasser. Mit mehreren Pumpen und Wassersaugern wurde das Wasser von der Feuerwehr aus dem Keller entfernt. Wie lange die Unterbrechung noch andauert, kann die NetzeBW noch nicht abschätzen. Es besteht aber keine Beeinträchtigung für den Verkehr.

Redaktion Obertürkheim

Ansprechpartnerin
Caroline Friedmann
obertuerkheim@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt