Die Leiche wurde am Samstag von einem Spaziergänger entdeckt. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Am Samstagvormittag entdeckte ein Spaziergänger eine Leiche im Wasser der Rems. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem Unglück aus.

Remshalden - Nach einem Leichenfund in einem Fluss in Remshalden (Rems-Murr-Kreis) arbeiten die Ermittler weiter an der Klärung der Todesursache. Bei dem Toten handele es sich um einen 62 Jahre alten Mann, teilte die Polizei am Sonntag mit.

„Mann starb ohne Fremdeinwirkung“

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand starb der Mann ohne Fremdeinwirkung“, hieß es von der Polizei. Obwohl demnach von einem Unglücksfall ausgegangen werde, würde weiterhin in alle Richtungen ermittelt.

Ein Spaziergänger hatte die Leiche am Samstag in der Rems entdeckt. Rettungskräfte bargen daraufhin den Mann aus dem Wasser.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: