Wanderung Am verwunschenen Heiligenbergsee

Von Ralf Schäffer 

 Foto: StN-Grafik: Fuchs
Foto: StN-Grafik: Fuchs

Zehn Kilometer am Kirbach entlang durch den Naturpark Stromberg mit Grillmöglichkeit

Sehenswert: Der Stromberg ist eine herrliche Wald- und Weinlandschaft. Oberhalb eines ausgedehnten Rebflurgeländes bei Häfnerhaslach liegt im Wald versteckt neben einem Sportgelände der Heiligenbergsee. An trüberen Tagen macht er einen verwunschenen Eindruck, am Wochenende ist er rege besucht. Unser Wanderweg führt uns von Häfnerhaslach meist durch schattige Wälder zunächst am Kirbach entlang. Über den Rennweg und den Schlierkopf geht es hinauf zu unserem Grillplatz.

Sind die Grillutensilien zu schwer, können diese auch nach oben gefahren werden. Hierzu muss man in Häfnerhaslach Richtung Sportplatz abzweigen, die Weinstraße nehmen und den Wegmarkierungen, auch als Schrift auf der Straße, folgen. Für Kinderwagen ist die Strecke nur geeignet, wenn sie auf dem Streckenabschnitt 3 beim Abzweig Sachsenheimer Weg rechts auf den Fahrweg ausweichen (ohne gute Wanderkarte nicht zu empfehlen) und vom Heiligenbergsee durch die Weinberge nach Häfnerhaslach zurückgehen.

Streckenlänge: 10 km; Steigungen: 250 m.

Anfahrt: Über Sachsenheim, Sersheim, Horrheim und Gündelbach nach Häfnerhaslach. Parkplätze gleich beim Einbiegen auf die Kreisstraße Richtung Ochsenbach und in derselben Fahrtrichtung beim Friedhof.

Hier geht's lang: Gleichgültig auf welchem Parkplatz Sie landen, Sie gehen zunächst Richtung Ochsenbach bis zum Ortsende. Hier biegt unser Wanderweg, bezeichnet mit rotem Punkt, rechts ab und führt an einer Gemeinschaftsscheuer vorbei durch ausgedehnte Felder zum Wald. Nach 200m halten wir uns links, unser Wegzeichen ist jetzt ein blauer Punkt. Nach weiteren 2 km taucht rechts ein Bildstöckle auf, links zweigt ein Fahrweg zum Kirchbachhof ab (AV-Schild: roter Punkt Schlierkopf, Heiligenbergsee), dem wir bis zur Straße (Omnibushaltestelle mit rotem Punkt) folgen.

Wir gehen auf der Straße links nur bis zur nächsten Omnibushaltestelle (ca. 150 m), um dann rechts in Richtung Wald zu wandern. Am Wald angekommen, geht es rechts weiter und dem roten Punkt folgend bis hinauf zum sogenannten Rennweg.

Hier biegt man links und nach 80 m wieder links ab (AV-Schild: roter Punkt Heiligenbergsee, Häfnerhaslach). Nach ca. 200 m folgt man dem Wegzeichen Sachsenheimer Weg, später auch wieder roter Punkt über den Schlierkopf, eine Waldstraße überquerend, bis zum Heiligenbergsee. Hier laden Spiel- und Grillplätze Sitzbänke und Liegewiesen zu einer ausgedehnten Rast ein. Ein Abstecher über das Sportgelände zum Waldrand wird durch eine herrliche Aussicht ins Kirbachtal belohnt. Zurück auf unserem Wanderweg finden wir - rechts abbiegend - hinunter nach Häfnerhaslach.

Der Streckenverlauf als PDF.

Kartentipp: Freizeitkarte 517, Naturpark Stromberg-Heuchelberg des Landesamts Ba.-Wü. für Geoinformation.

Einkehrmöglichkeiten: In Häfnerhaslach und Ochsenbach.

Mehr Wandertouren finden Sie bei uns im Internet - und dazu die neuen iPhone-Apps für unterwegs: www.stuttgarter-nachrichten.de/tourenplaner

Lesen Sie jetzt