Grafik: Klietsch

Zu Besuch im Welzheimer Wald mit Teufelskanzel, Aussichtspunkt Hohentannen und Badsee.

Sehenswert: Heute besuchen wir im Welzheimer Wald die Schlucht Teufelskanzel, den Aussichtspunkt Hohentannen und den Badsee. Wer möchte, kann noch den "Weiter Weg", einen fünf Kilometer langen Kunst- und Besinnungsweg, besuchen. Dazu in Rotenhar am Ortsausgang links Richtung Gaildorf-Unterrot abbiegen. Anfahrt: Über Schorndorf und Welzheim nach Gschwend, dort Richtung Frickenhofen. 100 Meter nach Ortsende links auf den Parkplatz Badsee abzweigen.

Tourlänge: 10 km, 300 m Steigungen.

Hier geht's lang: Vom Parkplatz gehen wir, parallel zur Landstraße, Richtung Hasenhof (Wegzeichen rotes Kreuz). Nach wenigen Metern rechts, am Waldrand links. Wir gelangen auf einen Waldweg, dem wir kurz links folgen, dann rechts verlassen, um zum Hohen Nol (rechtshaltend) aufzusteigen. Bergab erreichen wir Rotenhar. Am Ortsausgang gehen wir auf der Straße Richtung Sulzbach-Laufen (rotes Kreuz), um gleich rechts zur Teufelskanzel abzubiegen. Kurz vor dem Schild Teufelskanzel geht der Weg links steil hinab zu einer tief eingeschnittenen Schlucht mit bizarren Felsformationen. Der Weg ist gut begehbar, erfordert aber Wanderschuhe. Wir gehen durch die Schlucht und erreichen dann die Anhöhe Hohentannen mit einem wunderschönen Rundblick. Viele Sitzgelegenheiten laden zu einer Rast ein.

Auf der Frickenhofer Höhe geht es weiter, am Parkplatz links bis zum Ortseingang Frickenhofen. Hier verlassen wir das Wegzeichen rotes Kreuz, orientieren uns am blauen Punkt, der geradeaus durch den Ort zum Sportplatz führt und wenig später zu einem Abzweig nach rechts, Richtung Gschwend (jetzt roter und blauer Punkt). Wir gehen ins Joosenbachtal, überqueren den Bach und zweigen nach 60 Meter rechts ab (roter Punkt). Nach Überqueren der Kreisstraße stoßen wir im Wald auf eine Kreuzung. Hier rechts, leicht bergan erreichen wir die Gussmann-Hütte.

Nach der Hütte rechts. Nach etwa 350 Meter scharf links. In Hirschbach verlassen wir den roten Punkt, kurz nach der mächtigen Linde links. Weiter auf der Straße hinunter zur Kreisstraße, auf der wir rechts weitergehend den Parkplatz erreichen.

Der Streckenverlauf in der Übersicht als PDF-Dokument


Kartentipp: Wanderkarte des SAV, 1:35 000, Blatt Schw. Hall/Backnang

Einkehren: in Gschwend

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: