Waldshut-Tiengen Pfefferspray rettet 19-Jährige vor drei Männern

Von red/dpa 

Durch den Einsatz eines Pfeffersprays hat sich eine junge Frau gegen den Übergriff von drei Männern wehren können. (Symbolfoto) Foto: dpa
Durch den Einsatz eines Pfeffersprays hat sich eine junge Frau gegen den Übergriff von drei Männern wehren können. (Symbolfoto) Foto: dpa

Drei Männer haben in Waldshut-Tiengen eine 19-Jährige in eindeutig sexueller Absicht umzingelt und zu Boden gedrückt. Die junge Frau zieht ein Pfefferspray und sprüht es auf die Angreifer.

Waldshut-Tiengen - Auf einem Fußweg in der Innenstadt von Waldshut-Tiengen am Hochrhein ist eine 19-Jährige von drei Männern angegriffen worden. Die Unbekannten umkreisten die Frau und drückten sie in eindeutig sexueller Absicht auf den Boden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Frau konnte sich retten. Sie griff zu einem Pfefferspray in ihrer Jackentasche und sprühte es in die Richtung der drei Täter. Diese ließen von ihrem Opfer ab, die Frau konnte fliehen. Die Tat ereignete sich bereits am Montag, die 19-Jährige entschloss sich jedoch erst später zur Anzeige bei der Polizei. Von den drei Männern fehlt laut Polizei eine konkrete Spur.

Lesen Sie jetzt